-
Manhunt

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Results
Filter

Manhunts (1069)

Frankfurt am Main | 13.09.2017
Südländisch aussehender Mann betritt eine Moschee und geht zielstrebig in den ersten Stock, in dem sich zwei Mitglieder des Moscheevereins aufhalten. Unvermittelt sticht der Fremde mit einem Messer nach den beiden und verletzt sie. Es wird nach dem Messerstecher gefahndet.
Täterbeschreibung
Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zur Tat oder zur Identität des unbekannten Tatverdächtigen machen können, sich unter der Rufnummer 069-75551199 zu melden.
Wilhelmshaven | 31.10.2018
Zwei Männer (ca. 20-22) treten von hinten an eine Frau (34) heran, schlagen ihr auf den Kopf und rauben ihre Geldbörse. Von einem der Männer (südländisches Erscheinungsbild) kann eine Phantomzeichnung gefertigt werden. Es wird nach ihm gefahndet.
Alter 20-22
Größe 180
Täterbeschreibung
Beide Täter sollen 20-22 Jahre alt, ca. 180 cm groß gewesen sein. Einer der beiden soll einen Vollbart (s. Phantombild!), der andere eine Glatze getragen haben. Die Polizei sucht die beiden Personen und Zeugen, die ergänzende Angaben, insbesondere zum Phantombild machen können. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04421/942-0 zu melden.
Ludwigsburg | 27.10.2018
Zwei südländisch aussehende Männer (ca. 30-35) sprechen zunächst einen 50-jährigen Mann an, traktieren ihn dann aber mit Faustschlägen, schlagen ihn nieder und rauben ihn aus. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise!
Alter 30-35
Täterbeschreibung
Zeugen, die Hinweise zur Identität der unbekannten Täter geben können oder zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat in Ludwigsburg, Tel. 07141/18-9, in Verbindung zu setzen.
Ludwigsburg | 27.10.2018
Zwei südländisch aussehende Männer (ca. 30-35) sprechen zunächst einen 50-jährigen Mann an, traktieren ihn dann aber mit Faustschlägen, schlagen ihn nieder und rauben ihn aus. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise!
Alter 30-35
Täterbeschreibung
Zeugen, die Hinweise zur Identität der unbekannten Täter geben können oder zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat in Ludwigsburg, Tel. 07141/18-9, in Verbindung zu setzen.
Bad Oeynhausen | 07.07.2018
Ein dunkelhäutiger Mann schließt unter falschen Personalien einen Mobilfunkvertrag über das Internet ab und nimmt unter Vorlage eines falschen Ausweises in einer Postfiliale ein teures Smartphone entgegen. Die Ermittler vermuten, dass der Täter bundesweit betrügerisch tätig ist. Die Polizei fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera.
Täterbeschreibung
Wer kennt die abgebildete Person oder kann Angaben zu dessen Aufenthalt machen? Hinweise werden erbeten unter Telefon (0571) 8866-0.
Moers | 06.09.2018
Zwei Männer, einer wird als ca. 40-50 beschrieben, er hat ein osteuropäisches Erscheinungsbild, spricht gutes Englisch, aber nur gebrochen Deutsch, fahren mit einem Fahrzeug in die Fensterfront eines Juweliergeschäfts. Im Laden zerstören die beiden Täter mit Spalthämmern die Vitrinen und stehlen zahlreiche Schmuckstücke.Von einem Täter kann ein Phantombild gefertigt werden.
Alter 40-50
Größe 190-200
Täterbeschreibung
Der gesuchte Täter ist ca. 40 bis 50 Jahre alt, ca. 190-200 cm groß und wiegt etwa 130 Kg. Er hat ein osteuropäisches Erscheinungsbild, sprach gutes Englisch, aber nur gebrochen Deutsch. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Moers, Tel.: 02841 / 171-0.
Balingen | 10.10.2018
Südländisch aussehender Mann bricht in ein Wohnhaus ein, überfällt eine schlafende Rentnerin und raubt sie aus. Der Räuber rafft alles, was er an Bargeld und Schmuck finden kann, zusammen und flüchtet noch vor dem Eintreffen der Gesetzeshüter. Es wird mit Phantombild nach ihm gefahndet.
Täterbeschreibung
Wer in der Nacht zum Mittwoch in Ostdorf verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, die mit dem Raub in Verbindung stehen könnten, wird gebeten, sich zu melden (Telefon 0741 477 0).
Wien | 01.06.2018
Die Wiener Polizei macht Jagd auf eine brutale Räuberbande: Den südländisch aussehenden Jugendlichen (ca. 15-18) werden insgesamt sechs Überfälle und ein Einbruch in ein Fahrzeug vorgeworfen. Sie trieben ihr Unwesen von Juni bis August im Norden Wiens. In den meisten Fällen nötigten sie ihre Opfer unter Androhung von Schlägen zur Herausgabe von Bargeld. Es wird nun öffentlich nach ihnen gefahndet.
Alter 15-18
Täterbeschreibung
Die Landespolizeidirektion Wien bittet nun um sachdienliche Hinweise (auch anonym) zu Identität und/oder Aufenthaltsort der Gesuchten unter der Telefonnummer 01/313-10-67210.
Wien | 01.06.2018
Die Wiener Polizei macht Jagd auf eine brutale Räuberbande: Den südländisch aussehenden Jugendlichen (ca. 15-18) werden insgesamt sechs Überfälle und ein Einbruch in ein Fahrzeug vorgeworfen. Sie trieben ihr Unwesen von Juni bis August im Norden Wiens. In den meisten Fällen nötigten sie ihre Opfer unter Androhung von Schlägen zur Herausgabe von Bargeld. Es wird nun öffentlich nach ihnen gefahndet.
Alter 15-18
Täterbeschreibung
Die Landespolizeidirektion Wien bittet nun um sachdienliche Hinweise (auch anonym) zu Identität und/oder Aufenthaltsort der Gesuchten unter der Telefonnummer 01/313-10-67210.
Wien | 01.06.2018
Die Wiener Polizei macht Jagd auf eine brutale Räuberbande: Den südländisch aussehenden Jugendlichen (ca. 15-18) werden insgesamt sechs Überfälle und ein Einbruch in ein Fahrzeug vorgeworfen. Sie trieben ihr Unwesen von Juni bis August im Norden Wiens. In den meisten Fällen nötigten sie ihre Opfer unter Androhung von Schlägen zur Herausgabe von Bargeld. Es wird nun öffentlich nach ihnen gefahndet.
Alter 15-18
Täterbeschreibung
Die Landespolizeidirektion Wien bittet nun um sachdienliche Hinweise (auch anonym) zu Identität und/oder Aufenthaltsort der Gesuchten unter der Telefonnummer 01/313-10-67210.
/ 107

Search