Crime

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailed Information

Der türkischer Asylant Mahmut A. (20, geduldet) überfällt mit einem Komplizen (22) die Besitzerin (52) eines Spätshops, die sich mit den Tageseinnahmen auf dem Heimweg befindet. Als deren Sohn (21) ihr zu Hilfe eilt, hält ihn der Komplize fest, der Türke zieht ein Messer, rammt es ihm sechsmal in den Körper und durchschneidet seine Kehle. Than N. verblutet auf dem Gehweg vor dem Laden! Die Täter flüchten mit einem Auto und drei weiteren Komplizen (m22, w18, w19). Der Fahrer des Fluchtwagens stellt sich und sitzt in Untersuchungshaft. Der vorbestrafte Mörder wird mit internationalem Haftbefehl gesucht! Er war erst kurz vor der Tat aus dem Gefängnis entlassen worden. Er verbüßte eine 4-jährige Jugendhaftstrafe, wegen gefährlicher Körperverletzung. Warum er danach nicht abgeschoben wurde, ist "ungeklärt". Insgesamt ergeht Haftbefehl, wegen gemeinschaftlichen Mordes, gegen 3 beteiligte Männer. Hussein R. (23), der Fahrer des Fluchtwagens wird zu vier Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Seine zwei Komplizinnen Irem E. (19) und Marilyn Y. (18) werden zu jeweils 21 Monaten auf Bewährung und 300 Stunden Sozialarbeit verurteilt.

05.11.2017 22:45

Berlin, Bundesallee 196

TR
52
21
 
20
22
22
18
19
 

Robbery (attempted / completed)
Murder / Killing (completed)
Stabing / Knife attack
1 - Bestätigter Flüchtling

References

Report an error

Report an error

Is this report not correct? Is it a duplicate? If you have noticed an error, you can report it here. We will check the issue as soon as possible.

More crimes from Berlin