Crime

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Witnesses needed

Detailed Information

Als ein "Mann" (49) wegen Vorenthaltens von Arbeitsentgelt und Steuerhinterziehung vor dem Landgericht Kiel in Abwesenheit zu einer Haftstrafe von drei Jahren und zehn Monaten verurteilt wird, flüchtet der 49-Jährige in die Türkei und reicht von dort aus Revision gegen das Urteil ein, was jedoch als unbegründet abgelehnt wird. Dem 49-Jährigen wird vorgeworfen, fünf Osteuropäer unter dem Deckmantel der Scheinselbständigkeit in Deutschland angemeldet zu haben, obwohl er die Firma allein führt. Dem Finanzamt ist ein Schaden von umgerechnet 800.000 Euro entstanden. Es laufen zielgerichtete Maßnahmen, den asozialen Türken festzunehmen.

04.06.2020

Kiel

TR
49
?
?
?
?
?
 

Other frauds
4 - Migrant - Kein Flüchtling

References

Report an error

Report an error

Is this report not correct? Is it a duplicate? If you have noticed an error, you can report it here. We will check the issue as soon as possible.

More crimes from Kiel