Crime

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailed Information

Der zur Abschiebung ausgeschriebene Tunesier Ahmed T. (22) ersticht seine Freundin Cynthia (21) in ihrer eigenen Wohnung, mit mehr als zehn Messerstichen im Bett, von hinten, wo sie später von Einsatzkräften aufgefunden wird. Ahmed T. gesteht die Tat, kommt wegen Mord-Verdachts und Flucht-Gefahr in U-Haft. Ob der Killer wirklich so heißt, ist auch Teil der Ermittlungen: Seit seiner Einreise nach Deutschland im Oktober 2017 führte er laut Fahndern mehrere Alias-Namen. Und er ist trotz Duldung der Polizei bestens bekannt: Körperverletzungen, Drogen, Bedrohung, Nötigung Prozessbeginn ab Oktober 2019: Der Tunesier schilderte dort vor dem Landgericht Mainz, wie er sich in der Nacht auf den 6. März dieses Jahres über die 21-Jährige geärgert hatte. Er nahm ein Messer und griff die auf einem Bett mit dem Rücken zu ihm liegende Frau von hinten an. Er habe nicht erwartet, dass so etwas passiere. Es habe auch keinen Grund gegeben, sie umzubringen, er sei wütend und in einem Fieber gewesen. Ahmed T. wird zu 12 Jahre Haft verurteilt und wird in einer psychiatrischen Klinik untergebracht.

06.03.2019

Worms

TN
21
 
22
 

Murder / Killing (completed)
Stabing / Knife attack
1 - Bestätigter Flüchtling

References

Report an error

Report an error

Is this report not correct? Is it a duplicate? If you have noticed an error, you can report it here. We will check the issue as soon as possible.

More crimes from Worms