Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Guineesischer Schwarzfahrer (21) randaliert, will Polizisten beißen und sich gegen die Identitätsfeststellung sträuben. Es stellt sich heraus das er bereits einen Monat zuvor abgeschoben wurde. Bundespolizisten nehmen den Mann fest und leiten ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung sowie unerlaubten Aufenthalts ein. Er wird dem Haftrichter vorgeführt.

16.05.2018

Köln,Hauptbahnhof

GN
21
 

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
Körperverletzung
Unerlaubter Aufenthalt
Schwarzfahren
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Köln

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen