Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Gruppenvergewaltigung minderjähriger Mädchen, Videoaufnahmen, Erpressung! 6 türkisch-arabische junge Männer (fünft 17-Jährige und ein 26-Jähriger, Wael I.) vergewaltigen ein 16-jähriges Mädchen tagelang! Sie machen es mit Wodka derart betrunken, dass sie es wehrlos vergewaltigen können, wobei sie das Mädchen filmen. Die Schülerin weint laut, auf den Aufzeichnungen, sie muss sich mehrfach übergeben, sie wird geschlagen, ausgelacht. Sie wird an drei aufeinander folgenden Tagen vergewaltigt, bevor sie von der Polizei aus der Wohnung befreit wird. Ein Jahr zuvor hatten sie bereits ein 14-jähriges Mädchen als Gruppe vergewaltigt, nachdem einer der Täter Mohammad S. (17), der es über Facebook kennen gelernt hatte, beim ersten - einvernehmlichen - Sex, Foto- und Videoaufnahmen anfertigte, mit denen das es zum Sex mit der Gruppe erpresst wurde. Wael I. sagt zur 14-jährigen Schülerin: „Der Geschlechtsverkehr war einvernehmlich, von Druck und Nötigung hatte ich keine Kenntnis. Ich wusste nicht, dass die betroffene Person zu sexuellen Handlungen mit mir erpresst worden ist.“ Über die 16-jährige Schülerin will er nur reden, wenn die Zuhörer den Saal verlassen. Alles andere würde seine „Sexualsphäre verletzen“, meint sein Verteidiger. Das Gericht wies darauf hin, dass S. beim Filmen seiner mutmaßlichen Opfer auch nicht deren persönlichen Lebensbereich geachtet habe. Die anderen fünf schwiegen. Ende Mai 2018 soll ein Urteil fallen.

20.09.2016

Berlin, Werbellinstraße 12

Unbekannt
16
 
17
17
17
17
17
26
 

Vergewaltigung (vollendet)
Sonstige Sexualdelikte
2 - Wahrscheinlich Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Berlin

Alle Straftaten anzeigen