Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Der Marokkaner Souhayl M. (19) vergewaltigt eine 90-jährige Dame. Er zerrte die Frau nach ihrem Kirchgang in der Altstadt in einen schmalen Durchgang zwischen zwei Häusern und vergeht sich an ihr. Er würgt die Frau und droht ihr: „Still, sonst tot“. Für die Frau beginnt ein Martyrium. Als der Vergewaltiger von der Frau ablässt, ist ihr Körper von Blutergüssen und Schürfwunden übersät, sie hat Unterleibsverletzungen. Dann durchwühlt der Peiniger ihre Handtasche, schreibt sich ihre Adresse von ihrem Personalausweis ab und nimmt ihren Haustürschlüssel an sich. Nach der Tat legte er sich schlafen. Er hatte vor der Tat Alkohol, Kokain und Ketamin konsumiert. Er wurde per DNA-Spur überführt und hatte bereits wegen Raubes in Untersuchungshaft gesessen. Er hat bereits mehrere Vorstrafen in Spanien und wegen einer erneuten Verurteilung 2016 nach Deutschland geflohen. Er war in Spanien Mitglied der Straßen- und Gefängnis-Gang „Latin Kings“.

02.10.2016 11.00

Düsseldorf,Lambertusstraße 10

MA
90
 
19
 

Vergewaltigung (vollendet)
Raub (versucht / vollendet)
Körperverletzung
Bedrohung / Beleidigung / Diverses
2 - Wahrscheinlich Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Düsseldorf

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen