Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Bei stichprobenartigen Kontrollen in grenzüberschreitenden Zügen aus Dänemark werden am Wochenende 12 Personen (1-40) aus Afghanistan, Somalia, Eritrea, dem Sudan und aus dem Kongo von der Bundespolizei festgestellt, die nicht die erforderlichen Einreisedokumente vorweisen können. Zwecks Identitätsfeststellung und Überprüfung der Einreisevoraussetzungen werden die sieben Männer, drei Frauen und zwei Kinder mit zur Dienststelle genommen.

16.08.2020

Flensburg, Bahnhof

AF
SO
SD
ER
CD
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
1
?
 

Unerlaubte Einreise
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Flensburg

Alle Straftaten anzeigen