Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Zeugen gesucht

Detailinformationen

Aus Guinea stammender Asylbewerber, der sich erst seit wenigen Wochen (illegal) in Deutschland aufhält, begrapscht am Niddaer Bahnhof eine 20-Jährige an intimen Körperstellen, stiehlt ihr das heruntergefallene Handy und versucht, sie zu vergewaltigen. Als die junge Frau laut um Hilfe schreit und Anwohner aufmerksam werden, flüchtet der vermeintliche Flüchtling. Der Afrikaner wurde von Polizeibeamten vorläufig festgenommen und wegen sexueller Nötigung, versuchter Vergewaltigung und Diebstahls sowie bestehender "Fluchtgefahr" der U-Haft zugeführt.

03.08.2020 23:23

Nidda,Bahnhofsvorplatz

GN
20
 
24
 

Körperliche sexuelle Belästigung
Vergewaltigung (versucht)
Diebstahl (versucht / vollendet)
Unerlaubte Einreise
Unerlaubter Aufenthalt
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Nidda

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen