Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Bundespolizisten greifen im Leipziger Hauptbahnhof einen zur Aufenthaltsermittlung (Delikt unbekannt) ausgeschriebenen Syrer auf und nehmen ihm mit zur Wache. Als sie ihn anschließend zum Zug begleiten wollen, weigert sich der 39-Jährige unvermittelt, die Dienststelle zu verlassen, bedroht und bespuckt die Beamten und fordert sie zum Kampf heraus. Darüber hinaus schlägt und tritt der Migrant auf die Beamten ein, wodurch eine Bundespolizistin leicht verletzt wird. Der Syrer wurde angezeigt, aber nicht festgenommen.

05.08.2020 23:00

Leipzig,Hauptbahnhof

SY
?
?
 
39
 

Sonstige Eigentumsdelikte
Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
Körperverletzung
Bedrohung / Beleidigung / Diverses
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Leipzig

Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen