Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Bundespolizisten stellen bei der Kontrolle eines aus Polen stammenden Autofahrers fest, dass es sich bei den am Renault angebrachten Kennzeichen lediglich um Aluminiumplatten handelt, auf denen die Nummern selbst aufgemalt sind. Angeblich ist dies in den Niederlanden für zwei Wochen erlaubt, dies Frist war jedoch bereits im Februar abgelaufen. Der 54-Jährige wurde wegen Kennzeichenmissbrauchs und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz angezeigt.

30.06.2020 12:00

Flensburg,B199/Citti Park

PL
54
 

Urkundenfälschung
Sonstige Betrugsdelikte
Sonstige Verkehrsdelikte
4 - Migrant - Kein Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Flensburg

Alle Straftaten anzeigen