Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Bundespolizisten beobachten zwei aus Tunesien (32) und Libyen (39) stammende Männer, wie sie im Kölner Hauptbahnhof nach potentiellen Opfern Ausschau halten und folgen ihnen im Zug bis nach Düsseldorf, wo das Duo einen im Zug sitzenden Reisenden durch Anklopfen an die Abteilscheibe ablenken und dem 60-Jährigen den Rucksack mitsamt Wertsachen (Wert knapp 5.000 Euro) stehlen. Die beiden Nordafrikaner, die sich zudem illegal in Deutschland aufhalten, wurden vorläufig festgenommen und sollen einem Haftrichter vorgeführt werden, Ausgang ungewiss.

28.06.2020 18:10

Düsseldorf,Hauptbahnhof

TN
LY
60
 
32
39
 

Diebstahl (versucht / vollendet)
Unerlaubte Einreise
Unerlaubter Aufenthalt
Trickbetrug
2 - Wahrscheinlich Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Düsseldorf

Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen