Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Malier bedroht auf einem Waldweg eine Spaziergängerin am hellichten Tag mit einem Messer und vergewaltigt sie. Danach flüchtet er in einen nahegelegenen Wald. Die Frau setzt einen Notruf ab und wird Sanitätern übergeben. Mit einem Großaufgebot von über 20 Streifen und einem Hubschrauber fahndet die Polizei nach dem Vergewaltiger und nimmt gegen 13.45 Uhr einen Mann fest auf den die Täterbeschreibung passt. Es handelt sich um einen wohnsitzlosen 30-Jährigen aus Mali der die Vergewaltigung gesteht. Bereits am 9. Mai verübte der Mann eine versuchte Vergewaltigung auf zwei junge Frauen im Landkreis Regensburg: Im Regensburger Donaupark versuchte er in sexueller Absicht zwei junge Frauen vom Gehweg weg in ein Gebüsch zu zerren. Durch die heftige Gegenwehr der Frauen scheiterte die versuchte Vergewaltigung, jedoch beide Frauen wurden bei dem Angriff verletzt.

13.05.2020 12:30

Maxhütte-Haidhof,

ML
?
 
30
 

Vergewaltigung (vollendet)
4 - Migrant - Kein Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Maxhütte-Haidhof

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen