Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Als Bundespolizisten einen aus Eritrea stammenden Drogendealer überprüfen wollen, versucht der 19-Jährige zunächst, auf einem Klapprad zu flüchten, ist aber nicht in der Lage, den richtigen Gang einzulegen. Nachdem er das Fahrrad beiseite geworfen hat, gelingt es den Beamten, den Afrikaner zu stellen. In einer in seiner Unterhose versteckten Socke werden 20 Verkaufseinheiten mit Marihuana und Kokain aufgefunden. Der 19-Jährige wurde angezeigt.

09.05.2020 16:00

Dortmund,Hauptbahnhof

ER
19
 

Drogen / Betäubungsmittel
2 - Wahrscheinlich Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Dortmund

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen