Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Bundespolizisten greifen auf der A64 zwei illegal eingereiste und in Frankreich lebende Rumänen auf, von denen der Beifahrer wegen Betruges gesucht wird. Gegen den Fahrer (22) liegen insgesamt 12 Fahndungen verschiedener Staatsanwaltschaften vor - wegen exhibitionistischer Handlungen, Diebstahls und neun Mal wegen Verstößen gegen das Ordnungswidrigkeitengesetz. Darüber hinaus ist sein Führerschein aufgrund eines Fahrverbotes in Deutschland zur Sicherstellung ausgeschrieben. Wegen der Corona-Pandemie sind die vorliegenden Haftbefehle jedoch außer Vollzug, so dass den beiden Rumänen lediglich die Einreise verweigert wird.

06.04.2020 03:30

Trier,Rastplatz Markusberg

2x RO
22
?
 

Exhibitionismus
Diebstahl (versucht / vollendet)
Unerlaubte Einreise
Sonstige Betrugsdelikte
Trunkenheit / Drogeneinfluss im Straßenverkehr
Fahren ohne Fahrerlaubnis
Bedrohung / Beleidigung / Diverses
4 - Migrant - Kein Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Trier

Alle Straftaten anzeigen