Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Einer achtköpfigen Bande mit türkischer (1x) und deutscher (7x) Staatsangehörigkeit wird in 86 Fällen vorgeworfen, in ihren beruflichen Stellungen als Disponent, Lokführer, Rangierbegleiter und Wagenmeister Container aufgebrochen und das Diebesgut auf Internetportalen weiterverkauft zu haben - Schaden rund 256.000 Euro. Bei den Beschuldigten im Alter von 21 bis 40 Jahren (m/w) wurden u.a. 150 originalverpackte Markenwerkzeuge, diverse Handys, Laptops, Tablets, drei hochwertige Pkw und 30.000 Euro Bargeld sichergestellt. Darüber hinaus konnte durch Kontopfändungen und weitere Vermögenswerte ein Großteil der gerichtlich angeordneten Arrestsumme von 256.00 Euro abgedeckt werden. "Mangels Haftgründen" verbleiben alle Täter auf freiem Fuß.

11.02.2020

Hamburg,Rangierbahnhof

TR
35
21
31
34
40
32
28
35
 

Diebstahl (versucht / vollendet)
Hehlerei
Randale / Sachbeschädigung
4 - Migrant - Kein Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Hamburg

Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen