Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Zeugen gesucht

Detailinformationen

Allein in Schleswig-Holstein wurden mehrere hundert Fälle von Anlagebetrug (CFDs und binäre Optionen) gemeldet, bei dem die Opfer teils hohe Geldbeträge verloren haben. Die Dunkelziffer dürfte noch höher ausfallen. Ein 76-Jähriger aus dem Herzogtum-Lauenburg verlor beispielsweise 455.000 Euro. Ermittlungen in Zusammenarbeit mit Europol haben ergeben, dass Täter aus Israel und Südosteuropa für die Betrugstaten verantwortlich sind.

20.01.2020

Kreis Herzogtum-Lauenburg

IL
76
?
?
?
 
?
?
 

Diebstahl (versucht / vollendet)
Trickbetrug
4 - Migrant - Kein Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen