Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Sich in Deutschland illegal aufhaltender Asylbewerber aus Sri Lanka (37) legt der Bundespolizei in einem Fernzug von Freiburg nach Basel eine gefälschte rumänische Identitätskarte vor. Eine Überprüfung ergibt, dass der 37-Jährige nach einer Verurteilung wegen Sachbeschädigung und zur Ausweisung/Abschiebung mit Haftbefehl gesucht wird. Weil er die fällige Gelstrafe in Höhe von 600 Euro nicht bezahlen kann, wird er zur Verbüßung einer 40-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe einer JVA zugeführt.

20.01.2020

Weil am Rhein, Bahnhof

LK
37
 

Randale / Sachbeschädigung
Unerlaubter Aufenthalt
Urkundenfälschung
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Weil am Rhein

Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen