Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Drei Männer fahren verbotswidrig mit ihrem Pkw in die Mannheimer Fußgängerzone. Als ein Passant (33) die Männer durch Gestikulieren auf ihren Fehler aufmerksam macht, fühlen diese sich sofort provoziert und steigen aus. Zwei von ihnen schlagen unmittelbar so brutal auf den 33-Jährigen ein, dass dieser schwere Kopfverletzungen erleidet und sein Bewusstsein verliert, und verletzen auch seinen 35-jährigen Begleiter. Anschließend montieren sie die Kennzeichen am Fahrzeug ab, flüchten und stellen sich später bei der Polizei. Es handelt sich um zwei 21-Jährige mit türkischer und deutscher Staatsangehörigkeit. Beide wurden wegen Fluchtgefahr der U-Haft zugeführt.

19.01.2020 03:50

Mannheim,Breite Straße

TR
33
35
 
21
21
?
 

Körperverletzung
Sonstige Verkehrsdelikte
4 - Migrant - Kein Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Mannheim

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen