Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Im Fahrzeug zweier Ukrainer (32,34) finden Bundespolizisten Gegenstände auf, die zum Aufbrechen von Auto verwendet werden. Darüber hinaus stellen die Beamten fest, dass gegen den ausweislosen 34-Jährigen bereits ein befristetes Wiedereinreiseverbot besteht. Beide Männer wurden angezeigt, nach Polen zurückgeschoben und erneut mit aufgrund offener Grenzen nutzlosen zwei- bzw. vierjährigen Wiedereinreisesperren belegt.

21.01.2020 22:00

Skerbersdorf

2x UA
32
34
 

Diebstahl (versucht / vollendet)
Randale / Sachbeschädigung
Unerlaubte Einreise
Unerlaubter Aufenthalt
4 - Migrant - Kein Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Krauschwitz

Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen