Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Syrer (23) flieht aus der geschlossenen Psychiatrie und klingelt an der Tür des Neubrandenburger Polizeireviers. Als ein Polizist (34) öffnet, sticht der gewalttätige Syrer unvermittelt auf den Beamten ein, jedoch kann dieser ausweichen und die Tür wieder schließen. Dem Polizisten gelingt es, den Messerstecher in ein Gespräch zu verwickeln, während Kollegen über den Hof das Revier verlassen und den Angreifer vor der Tür überwältigen. Die Kripo ermittelt zwar wegen versuchten Totschlags, hat aber erneut einen Unterbringungsbefehl beantragt.

20.01.2020 19:45

Neubrandenburg, Beguinenstraße 2

SY
34
 
23
 

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
Mord / Tötung (versucht)
Messerattacke / Messerstechereien
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Neubrandenburg

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen