Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Als Bundespolizisten einen mit fast zwei Promille betrunkenen Polen kontrollieren, stellen sie fest, dass der 32-Jährige wegen Insolvenzverschleppung zu einer Geldstrafe von 2.100 Euro verurteilt wurde, diese aber bislang nicht gezahlt hat. Mangels Zahlungsfähigkeit wird der Pole für 70 Tage einer JVA zugeführt.

08.01.2020

Gelsenkirchen,Hauptbahnhof

PL
32
 

Sonstige Betrugsdelikte
4 - Migrant - Kein Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Gelsenkirchen

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen