Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Als Rettungskräfte einen polizeibekannten und aufgrund seines Geisteszustandes vermeintlich verwirrten Afghanen (22) in ein Krankenhaus bringen, führt dieser sich hochaggressiv auf, randaliert im Rettungswagen und beschädigt die Deckenverkleidung des Fahrzeugs. Auch gegenüber alarmierten Polizeibeamten gebärdet sich der Afghane aggressiv und beschädigt durch einen Fußtritt den Streifenwagen. Weil auch Drogen bei ihm aufgefunden werden, wird der 22-Jährige mehrfach angezeigt und anschließend dem Klinikum Emden zugeführt.

14.12.2019 01:00

Rhauderfehn,Hinrich-Stuart-Straße

AF
22
 

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
Randale / Sachbeschädigung
Drogen / Betäubungsmittel
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Rhauderfehn

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen