Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Bundespolizisten greifen auf der A17 ein illegal eingereistes Ehepaar aus Serbien auf, das sich mit gültigen Dokumenten ausweist. Es stellt sich jedoch heraus, dass beide 2017 unter falschen Personalien in Deutschland Asyl beantragt und Sozialleistungen bezogen hatten. Nach Ablehnung ihres Asylantrages waren die 45-jährigen aus Deutschland abgeschoben und mit einem, wie sich nun zeigt, nutzlosen dreijährigen Wiedereinreiseverbot belegt worden. Darüber hinaus liegt gegen den Serben unter seinen anderen Personalien ein Haftbefehl wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis vor. Es wurden erneut aufenthaltsbeendende Maßnahmen eingeleitet.

13.12.2019

A17/Berggießhübel

2x RS
45
45
 

Unerlaubte Einreise
Unerlaubter Aufenthalt
Sozialleistungsbetrug
Urkundenfälschung
Sonstige Betrugsdelikte
Fahren ohne Fahrerlaubnis
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Bad Gottleuba-Berggießhübel

Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen