Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

In Deutschland abgelehnter libyscher Asylbewerber (23) schleust drei Landsmänner ohne Papiere in die BRD ein. Ursprünglich kommt die Gruppe aus Lampedusa und ist zuvor durch diverse sichere Länder gereist. Einer der Männer befindet sich bereits in Italien in einem Asylverfahren. Der 21-jährige und der Schleuser wurden der Zurückweisungshaft zugeführt, die anderen nach Aussprechen des Zauberwortes Asyl als vermeintliche Flüchtlinge aufgenommen.

04.12.2019 11:00

Lindau, Grenzübergang Hörbranz

4x LY
21
23
24
34
 

Unerlaubte Einreise
Unerlaubter Aufenthalt
Schleusung
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Lindau (Bodensee)

Alle Straftaten anzeigen