Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Bei einer Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs stellen Görlitzer Bundespolizisten u.a. 17 illegal eingereiste Ukrainer (18-23) fest, die versucht haben, mithilfe verfälschter und somit nicht genehmigter Arbeitsverträge einer Schwarzarbeit nachzugehen. In ihrer Vernehmung geben die Männer an, bereits seit mehreren Monaten für in Deutschland ansässige Firmen gearbeitet zu haben. Es wurden 25.000 Euro illegal erlangter Arbeitslohn beschlagnahmt. Aufenthaltsbeendende Maßnahmen sind geplant.

12.11.2019

Görlitz

17x UA
18
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
23
 

Unerlaubte Einreise
Unerlaubter Aufenthalt
Urkundenfälschung
Sonstige Betrugsdelikte
4 - Migrant - Kein Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Görlitz

Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen