Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Als Bundespolizisten im Rahmen einer Fahndungskontrolle einen mit Haftbefehl wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gesuchten Bulgaren aufgreifen, zahlt der 39-jährige die offene Geldstrafe von 900 Euro noch vor Ort und wird daraufhin entlassen.

27.09.2019

A17/Berggießhübel

BG
39
 

Fahren ohne Fahrerlaubnis
4 - Migrant - Kein Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Bad Gottleuba-Berggießhübel

Alle Straftaten anzeigen