Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

In einem aus Italien kommenden Reisebus stellen Bundespolizisten einen illegal eingereisten Marokkaner fest, der erst in diesem Jahr rechtskräftig nach Italien abgeschoben und mit einer offensichtlich nutzlosen Wiedereinreisesperre belegt worden war. Weil der Nordafrikaner zudem einen gefälschten italienischen Ausweis mitführt, wurde er wegen Verschaffens von falschen amtlichen Ausweisen angezeigt, Ob der vielleicht 34-jährige erneut ausgewiesen wurde, ist nicht bekannt.

29.09.2019

Kehl

MA
34
 

Unerlaubte Einreise
Unerlaubter Aufenthalt
Urkundenfälschung
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Kehl

Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen