Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Passösterreicher (42) mit bosnischen Wurzeln greift auf offener Straße seine Ex-Partnerin (35) mit einem Tapeten- oder Teppichmesser an. Die Frau erleidet vier tiefe Schnittverletzungen am Hals, die bis zu fünf Zentimeter auseinanderklafften und 80 Prozent des Halses betreffen, so die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Wels. Die Schnitte würden von Ohr zu Ohr reichen. Das Opfer wird notoperiert und ist vorerst nicht vernehmungsfähig. Der Messerstecher stellt sich selbst der Polizei.

02.10.2019

Gmunden,

BA
35
 
42
 

Mord / Tötung (versucht)
Messerattacke / Messerstechereien
Ehrenmord
4 - Migrant - Kein Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Gmunden

Alle Straftaten anzeigen