Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Mehrere afghanische Asylbewerber beleidigen Mitarbeiter der Deutschen Bahn. Als diese die Asylbewerber des Bahnhofs verweisen, schlägt ein 24-jähriger Afghane dem 21-jährigen Bahnmitarbeiter mit der Faust ins Gesicht. Sicherheitsmitarbeiter bringen den Schläger zu Boden und werden daraufhin von zwei weiteren Afghanen (16,21) mit Glasflaschen beworfen, der 16-jährige droht mit einem Messer. Alarmierte Landespolizisten stoppen die Angreifer. Im Zuge der Festnahmen kommt es zu weiteren Flaschenwürfen gegen die Beamten. Die Bundespolizei leitet Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung gegen die drei bereits polizeibekannten und alkoholisierten Angreifer ein.

28.09.2019 02:00

Berlin, S-Bahnhof Warschauer Straße

3x AF
21
 
24
16
21
 

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
Körperverletzung
Bedrohung / Beleidigung / Diverses
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Berlin

Alle Straftaten anzeigen