Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Im Rahmen einer Einreisekontrolle eines Fluges aus Bukarest greifen Bundespolizisten einen Rumänen auf, der wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu einer Haftstrafe von 133 Tagen verurteilt wurde. Der 20-jährige hatte einen Vordermann mithilfe eines verwendeten Signalhorns massiv bedrängt und bedroht. Zudem liegt ein Verstoß gegen das Waffengesetz vor. Weil der Rumäne die Geldstrafe von 4.105 Euro umgehend zahlt, verbleibt er dennoch auf freiem Fuß.

15.10.2018

Traunstein

RO
?
 
19
 

Sonstige Verkehrsdelikte
Illegaler Waffenbesitz
Bedrohung / Beleidigung / Diverses
4 - Migrant - Kein Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Traunstein

Alle Straftaten anzeigen