Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Wegen häuslicher Gewalt polizeibekannter Kosovare (43) trifft seine in ein Frauenhaus geflüchtete Ex-Partnerin (23) mit ihrem neuen Freund (32) am Bahnhof in Iserlohn. Dort fällt der Gewalttäter über die Frau und ihre neuen Freund her und tötet beide mit unzähligen Messerstichen. Das erst zwei Monate alte Baby der Opfer bleibt allein im Auto zurück. Der Mörder (43) kann festgenommen werden. Rund 20 Zeugen der Bluttat werden von Seelsorgern betreut. Der Täter muss sich nun vor Gericht verantworten.

17.08.2019 14:20

Iserlohn,Bahnhof

XK
23
32
 
43
 

Mord / Tötung (vollendet)
Messerattacke / Messerstechereien
Ehrenmord
4 - Migrant - Kein Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Iserlohn

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen