Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Bulgare Erdzhan Y. (23) ruft über den Notruf die Polizei und erklärt in gebrochenem Deutsch, dass er seine Frau umgebracht habe. In seiner Wohnung finden die Polizisten eine schwerverletzte Frau (25) und die mutmaßliche Tatwaffe, ein Küchenmesser. Mit mehr als 65 Stichverletzungen wird das Opfer in eine Klinik eingeliefert und erliegt trotz sofortiger Not-OP zwei Wochen nach der Tat den schweren Verletzungen. Der Täter muss sich nun wegen Mordes aus niederen Beweggründen vor Gericht verantworten.

14.07.2019 07:00

Duisburg,Hagedornstraße

BG
25
 
23
 

Mord / Tötung (versucht)
Messerattacke / Messerstechereien
Ehrenmord
4 - Migrant - Kein Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Duisburg

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen