Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Erneut greifen Flensburger Bundespolizisten sieben illegal eingereiste Männer aus Afghanistan, Libyen, Marokko und Albanien auf, die sich teilweise zuvor ihrer echten Papiere entledigt haben. Die angeblich 15-38-jährigen wurden alle zur Dienstelle gebracht. 12 weitere Ausländer unbekannter Herkunft wurden nach Dänemark zurückgewiesen.

29.06.2019

Flensburg,Bahnhof

2x AF
2x LY
2x MA
AL
15
?
?
?
?
?
38
?
?
?
?
?
?
?
?
 

Unerlaubte Einreise
Unerlaubter Aufenthalt
Sonstige Betrugsdelikte
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Flensburg

Alle Straftaten anzeigen