Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Libyscher Asylbewerber (20) setzt eine Asylbewerberunterkunft in Brand, indem er eine Bettdecke anzündet, das Zimmer verlässt und von außen verriegelt. Als die Feuerwehr eintrifft, schlagen bereits Flammen aus dem Fenster und giftiger Rauch verteilt sich im Gebäude. Insgesamt vier Asylbewerber werden verletzt, 76 Personen müssen evakuiert werden, der Sachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Der Nordafrikaner wird nicht festgenommen, sondern einer psychiatrischen Einrichtung zugeführt.

06.06.2019 22:30

Rudolstadt

LY
?
?
?
?
 
20
 

Körperverletzung
Brandstiftung (mutwillig)
Gewalt in Flüchtlingsunterkünften
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Rudolstadt

Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen