Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Bundes- und Landespolizisten greifen im Fahrzeug eines Rumänen (35) einen illegal eingereisten ukrainischen Schwarzarbeiter (45) auf, der ihnen eine gefälschte bulgarische ID-Karte vorlegt. Der Ukrainer wurde mehrfach angezeigt und nach Polen abgeschoben. Der Rumäne, gegen den wegen Einschleusens von Ausländern ermittelt wird, wurde entlassen.

31.05.2019 07:15

Zittau,Chopinstraße

UA
RO
45
35
 

Unerlaubte Einreise
Unerlaubter Aufenthalt
Schleusung
Urkundenfälschung
Sonstige Betrugsdelikte
4 - Migrant - Kein Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Zittau

Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen