Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Türkische Familie zeigt ihr Familienoberhaupt (43) bei der Polizei an. Die Polizei findet auf drei Etagen professionell betriebene Cannabis-Felder und zahlreiche Waffen – darunter Pistolen, Revolver und eine Kalaschnikow. Die Schusswaffen sind hinter Dachverkleidungen und im Bein eines Billardtisches versteckt. Mit brutaler Gewalt zwang er seine Familienmitglieder zur Arbeit auf seiner Marihuana-Plantage. Weigerten sich die Kinder, wurden sie brutal bestraft. Einmal mussten sie angeblich sogar seinen Urin trinken. Außerdem ist von Schlägen mit einer Holzlatte und einem Baseballschläger die Rede. Seinem Sohn soll er sogar eine Pistole an die Stirn gehalten und dabei gesagt haben: „Ich hasse dich, ich würde dich gerne abknallen, aber du hast keine Lebensversicherung. Einmal hat der 43-Jährige eine seiner Töchter sogar vom Schulbesuch abgehalten haben, damit sie weiter auf seiner Plantage arbeitet. Als ein Mädchen sie sich geweigert hat, drückte er ihr 30 Sekunden lang den Hals zu. Ein anderes Mal hat er so brutal zugeschlagen, dass eines der Mädchen fast ohnmächtig geworden ist. Zusätzlich wird ihm auch Kindesmissbrauch vorgeworfen. Opfer war die zur Tatzeit sechsjährige Tochter des Tyrannen. Nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft besitzt der 43-Jährige in Deutschland drei Immobilien. In mindestens einem weiteren Haus sollte ebenfalls eine Marihuana-Plantage errichtet werden. Er wird festgenommen und vor Gericht gestellt.

15.07.2018

Duisburg,

TR
6
?
?
 
43
 

Sonstige Sexualdelikte
Körperverletzung
Sonstige Gewaltdelikte
Drogen / Betäubungsmittel
Illegaler Waffenbesitz
Bedrohung / Beleidigung / Diverses
4 - Migrant - Kein Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Duisburg

Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen