Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Sieben Afrikaner, darunter zwei Frauen schneiden die Plane eines Sattelzuges auf und reisen so aus dem sicheren Italien illegal in die BRD ein. Es handelt sich um sechs Nigerianer (27-30?) und einen Sierra Leoner (16?). Einer der Nigerianer (28?) war nach der ersten Asylantragstellung untergetaucht. Abgewiesen wurde natürlich keiner der angeblichen "Flüchtlinge".

13.04.2019 07:00

München,Rangierbahnhof Laim

6x NG
SL
27
?
28
30
?
?
16
 

Randale / Sachbeschädigung
Unerlaubte Einreise
Unerlaubter Aufenthalt
Sonstiges
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus München

Alle Straftaten anzeigen