Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Syrischer Asylbewerber (20) dringt gewaltsam in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein und und vergewaltigt brutal eine allein lebenden 44-jährigen Frau. Der Sexualstraftäter flüchtet, als es der Frau gelingt, den Notruf zu wählen, wird aber im Keller des Hauses von den Polizeibeamten aufgegriffen. Der Täter wird zu zwei Jahren und zehn Monaten Jugendstrafe ohne Bewährung verurteilt.

24.01.2019 23:10

Stendal, Stadtsee

SY
44
 
20
 

Körperliche sexuelle Belästigung
Vergewaltigung (vollendet)
Einbruch (versucht / vollendet)
Bedrohung / Beleidigung / Diverses
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Stendal

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen