Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Weil gemäß der Hausordnung der Flüchtlingsunterkunft das Internet abgeschaltet wird, werden mehrere Asylwerber aggressiv. Die Polizei nimmt zwei Libyer (26,30) fest, die Brandmelder einschlagen und Drohungen aussprechen. Gegenüber den Beamten drohen die zwei Asylwerber, das Flüchtlingsheim kaputt zu schlagen und auch in der Salzburger Innenstadt „alles kurz und klein“ zu schlagen. Zuvor betätigen sie mutwillig einen Brandmelder und bedrohen mehrfach den Heim-Betreuer. Das Duo wird aufgrund mehrfacher gefährlicher Drohung und Missbrauch von Notzeichen festgenommen. Als sie von den Beamten abgeführt werden, treten andere Asylwerber mehrere Türen des Heimes ein. Eine Schadenssumme ist noch nicht bekannt.

31.10.2018 22:00

Bergheim.Handelszentrum 7

2x LY
26
30
 

Randale / Sachbeschädigung
Bedrohung / Beleidigung / Diverses
Gewalt in Flüchtlingsunterkünften
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Bergheim bei Salzburg

Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen