Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Gruppenvergewaltigung durch 10 Ausländer: 18-jährige Frau wird vor einer Diskothek in einem nahe gelegenen Gebüsch von 8 Syrern (18-29), einem Algerier (18) und einem Mann mit Migrationshintergrund (25) nacheinander - 4 Stunden lang - brutal vergewaltigt. Vor Verlassen der Disko wird ihr ein Getränk verabreicht, das sie wehrlos macht (KO-Tropfen). Die Vergewaltiger werden ermittelt und festgenommen. Sie sind bereits wegen anderer Straftaten bekannt. Die meisten von ihnen leben in Flüchtlingsunterkünften in und um Freiburg. Gegen den Haupt- und Intensivtäter, Majd H. (21, Kurde) lag bereits seit dem 10. Oktober ein nicht vollstreckter Haftbefehl vor. Ermittlungsverfahren wegen zwei Fällen sexueller Gewalt, Diebstahls, Besitzes von Marihuana sowie dreier Körperverletzungen sind anhängig. Er soll bereits zu einem früheren Zeitpunkt zusammen mit zwei anderen Männern eine 20-jährige Frau in seiner Wohnung vergewaltigt haben. Einer der damaligen Mittäter war es auch dieses Mal und sitzt mit ihm in U-Haft. Update: Es wird nach einem 11. Tatverdächtigen gefahndet.

14.10.2018

Freiburg im Breisgau,

8x SY
DZ
18
 
19
20
22
23
24
26
29
25
18
18
 

Vergewaltigung (vollendet)
Körperverletzung
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Freiburg im Breisgau

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen