Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Autogrammstunde eines Rappers führt zu schweren Randalen! Ca. 200 Türken und Araber greifen die Polizei an und beleidigen die Beamten mit den Worten: „Scheiß Bullen auf die Fresse", "Hurensöhne", „Wichser“ und „Arschlöcher“. Keiner der Randalierer wird festgenommen. Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Landfriedensbruchs, Beleidigung, Sachbeschädigung und öffentlicher Aufforderung zu Straftaten eingeleitet.

24.06.2018 22:00

Berlin, Pallasstraße

5x TR
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
 

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
Randale / Sachbeschädigung
Landfriedensbruch
Bedrohung / Beleidigung / Diverses
4 - Migrant - Kein Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Berlin

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen