Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Afghane (43) ersticht nach der Scheidung seine ExFrau (38) mit 21 Messerstichen vor den Augen ihrer drei gemeinsamen Kindern. Während sie fleht, "Nicht stechen", sagt er, "das heißt, bitte nicht stechen. Er wird zu lebenslanger Haft verurteilt. Die besondere Schwere der tat wurde festgestellt.

29.01.2010

Schlüchtern

AF
38
 
43
 

Mord / Tötung (vollendet)
Ehrenmord
2 - Wahrscheinlich Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Schlüchtern

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen