87 Suchergebnisse gefunden
#87Hannover | 14.03.2017
Der Iraker Mahir Q. (32) hat sich überschuldet, schließt im Februar 2017 eine Mobilarversicherung über 200.000 EUR ab und zündet einen Monat später seine Gaststätte an, um die Versicherung zu betrügen. Er selbst hatte sich selbst die Füße gefesselt und im hinteren Teil versteckt, um als Täter nicht in Frage zu kommen. Das Benzin verpuffte, aber die Explosion war stärker als erwartet und er wäre vielleicht selbst dabei drauf gegangen. Über der Gaststätte befinden sich Studentenwohnungen. Erst täusche Mahir Q. vor Opfer eine Erpressung (mit Kalaschnikoff) geworden zu sein. Die Erpresser hätten dann das Feuer gelegt. Schnell wurde er aber als Brandstifter enttarnt. Er wird angeklagt wegen Brand­stif­tung, fahr­läs­si­ger Herbeiführung einer Explosion, Versicherungsmissbrauchs und Vortäuschens einer Straf­tat. Urteilsspruch im November 2017. Strafe: zwei Jahre Haft, ausgesetzt zur Bewährung!? Die Staatsanwaltschaft forderte fast vier Jahre. Die Vorsitzende Re­na­ta Bür­gel (63) zum Sachverhalt: „Mahir hat die Tat in vollem Umfang ein­ge­räumt und sich reuig ge­zeigt. Er hat sich massiv ver­schul­det, war verzweifelt. Die Rich­te­rin wörtlich: Mahir „hat wenig krimi­nel­le En­er­gie ge­zeigt, um das ganze umzuset­zen.“ „Mahirs“ Anwalt, Manfred Koch, sieht ebenfalls soziokulturelle Beweggründe für die Wahnsinnstat am subjektiven Täterhorizont: „Mein hoch verschuldeter Mandant mochte der Familie sein Scheitern nicht offenbaren, darum entschloss er sich zu einer heißen Sanierung“. Noch einmal die Richterin Re­na­ta Bür­gel (63): „Wir haben eine güns­ti­ge So­zi­al­pro­gno­se für den Angeklagten, der durch das Verfah­ren und die vier Mo­na­te U-Haft beein­druckt war.“ „Er will Lkw-Fah­rer wer­den. Das wollten wir ihm ermög­li­chen.“ Wer den Schaden von rund 130.000 EUR übernimmt, wird nicht berichtet. Wenn man Rohbauten eines aus Steuermitteln finanzierten Asylheims anzündet und beschädigt und einen Sachschaden von 107.000 EUR verursacht, und niemanden gefährdet hat fährt man für 4 Jahre, wegen eines Fremdenfeindlichen Anschlags ein. Im Namen des Volkes.
Zeugen gesucht
/ 2


Kartenansicht der Suchergebnisse Karte öffnen


Suchparameter

Für die Suche nach Täternationalitäten ist der ISO Code der entsprechenden Nationalität anzugeben. Für Afghanistan beispielsweise AF, für Syrien SY, usw. Eine komplette Liste aller Codes ist hier zu finden: Link

{{ VictimAgeFrom }} - {{ VictimAgeTo }}
{{ OffenderAgeFrom }} - {{ OffenderAgeTo }}

Sortierung