-
Suche
Ergebnisse
Filter
10574 Suchergebnisse gefunden

Kartenansicht der Suchergebnisse Karte öffnen

RSS Link aus Suchergebnissen erstellen
Zeugen gesucht
#10565 Troisdorf | 25.07.2016
3x
"Wo ist der Hurensohn?“, schrie der Vater. „Ich bin Palästinenser und habe schon viele Juden abgestochen“. Palästinenser (54), stürmt in Begleitung seiner Söhne (19,15), eine Arztpraxis, schreit "Allahu Akbar", bedroht den Arzt (54 )mit einem Rambo-Messer und droht ihn zu enthaupten, wenn er nicht auf die Knie ginge, sich entschuldige und ihm die Hände küsste. In der Praxis bricht Panik aus. Der Arzt glaubt in diesem Moment, dass er hingerichtet wird. Die Eheleute konnten sich jedoch ins Wartezimmer retten, bis die Polizei kam. Bei dem verzweifelten Versuch jedoch, sich aus der Umklammerung des jüngeren Sohnes zu befreien, erlitt der Mediziner einen kompletten Muskelabriss in der Leiste. Seine Ehefrau kam mit Verdacht auf Herzinfarkt notfallmäßig in die Klinik. Anderthalb Jahre später mussten sie die Praxis schließen. Seelisch kommen sie nicht mehr auf die Beine. Von der Justiz fühlen sich die Eheleute im Stich gelassen. Denn die Angreifer-Familie kam wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung mit milden Sanktionen davon: Das Amtsgericht Siegburg verurteilte den Vater zu 1500 Euro Geldstrafe, die Verfahren gegen die Söhne wurden gegen eine Geldauflage von 1000 Euro bzw. 70 Sozialstunden eingestellt. Im Jahr 2020 erst wurde der Palästinenser uns seine Söhne zur Zahlung von 50.000 Euro Schmerzensgeld verurteilt. Grund für die Attacke: der 19.-jährige Sohn war zur Nachsorge seines Oberschenkelbruchs, wollte sich aber nicht anfassen lassen und verweigerte auch eine Spritze. Er wurde mit Überweisungsschein und Rezept weggeschickt. Dem jungen Patienten hatte das gar nicht gepasst. „Du bist ja ein Bauer und kein Arzt“, hatte er geschimpft und mit seiner Gehhilfe gedroht. Dann war wütend verschwunden. Gegenüber seiner Familie behauptete der junge Mann daraufhin offenbar, er sei misshandelt worden. Eine Stunde später krachte es an der Praxistür. Die Frau erlitt einen Herzinfarkt und musste im Krankenhaus betreut werden.
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
/ 353


Suchparameter

Für die Suche nach Täternationalitäten ist der ISO Code der entsprechenden Nationalität anzugeben. Für Afghanistan beispielsweise AF, für Syrien SY, usw. Eine komplette Liste aller Codes ist hier zu finden: Link

{{ VictimAgeFrom }} - {{ VictimAgeTo }}
{{ OffenderAgeFrom }} - {{ OffenderAgeTo }}

Mehrfachauswahl bei gedrückter STRG Taste möglich

Sortierung