-
Rohdaten

Rohdaten

Folgende Rohdaten wurden automatisiert durch den Datacrawler gespeichert

13.03.2020 - 15:29:00

POL-MG: Nach Ladendiebstahl: Ring auf der Flucht zurückgegeben

13.03.2020 – 15:29 Polizei Mönchengladbach Mönchengladbach (ots) Die Rückgabe der Beute während der Flucht: Dieser eher seltene Vorgang war laut Schilderung eines Ladendetektivs am Donnerstag, 12. März, nach einem Ladendiebstahl in Gladbach zu konstatieren. Mit einem entwendeten Schmuckring in der Hosentasche hatte ein Ladendieb samt zwei Begleitern gegen 19.15 Uhr ein Geschäft an der Hindenburgstraße verlassen. Vom Ladendetektiv noch in der Nähe angetroffen und auf die Tat angesprochen, flüchteten die drei in Richtung Bismarckstraße. Während der Flucht beobachtete der Detektiv dann, wie einer der Begleiter auf den Dieb einredete und von ihm den Ring forderte. Nachdem er das Schmuckstück erhalten hatte, übergab er es an den Detektiv. Danach ging die Flucht des Trios weiter. An der Ecke Rathenaustraße / Korschenbroicher Straße verlor der Detektiv die Flüchtenden aus den Augen. Eine Tatortbereichsfahndung der Polizei verlief negativ. Der Ladendieb ist zirka 1,65 Meter groß, etwa 16 Jahre alt, hat dunkelblonde Haare und einen Schnurrbart. Er war dunkel bekleidet; die Jacke dürfte beschädigt sein, da der Ladendieb ihn kurze Zeit festgehalten hatte, ehe er sich losreißen konnte. Einer der Begleiter ist ebenfalls zirka 1,65 Meter groß und etwa 16 Jahre alt, normale Statur, dichter Schnurrbart, längeres Deckhaar, dunkel bekleidet. Beide haben ein südosteuropäisches Erscheinungsbild. Zum zweiten Begleiter liegt keine Beschreibung vor. Zeugenhinweise werden erbeten an die Polizei Mönchengladbach unter der Rufnummer 02161-290. (ds) Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizei Mönchengladbach Pressestelle Telefon: 02161-2910222 E-Mail: [email protected] https://moenchengladbach.polizei.nrw Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Originalbericht