-
Rohdaten

Rohdaten

Folgende Rohdaten wurden automatisiert durch den Datacrawler gespeichert

09.09.2018 - 16:04:00

POL-WL: +++ Carportbrand mit zerstörtem Pkw +++ Trecker zerstört Gasleitung +++ Ohne Führerschein besoffen in Graben +++ Pkw in Haus gerast +++ Schlägerei mit Flaschenwurf +++

LK Harburg (ots) - +++ Buchholz - Schlägerei mit Flaschenwurf +++ Im Rahmen des Buchholzer Stadtfestes kam es in der Nacht zum Sonntag in der Breiten Straße in Buchholz zu einer Schlägerei. Hierbei warf einer der Täter (26-jähriger Eritreer) eine Flasche auf ein Opfer (22-jähriger Pakistaner), sodass dieses schwer am Kopf verletzt und sofort ins Krankenhaus Altona verbracht werden musste. Bei der Schlägerei wurden mehrere Menschen verletzt. Durch die Polizei konnte das Ausweiten der Schlägerei verhindert und von allen Beteiligten die Personalien festgestellt werden. +++ Buchholz - Räuberischer Diebstahl beim Stadtfest Buchholz +++ Am Sonntagmorgen kam es auf dem Rathausplatz in Buchholz zu einem räuberischen Diebstahl. Zwei 17-jährige Buchholzer nahmen hier unerlaubt mehrere Sektflaschen aus einem Getränkeanhänger eines Verkaufsstandes. Als der dortige Standbetreiber die beiden Diebe an der Flucht hindern wollte, schubste einer der Täter diesen zu Boden und gegen das dortige Standzelt. Eine sofortige Fahndung der Polizei führte zur schnellen Festnahme der beiden Buchholzer. +++ Thieshope OT Brackel - Carportbrand mit zerstörtem Pkw +++ Am späten Freitagabend wurden die Feuerwehr und Polizei alarmiert, als in der Straße "Thieshoper Neuland" in Brackel ein Carport in Flammen aufging. Nachbarn hatten noch versucht, das Feuer zu löschen. Die Feuerwehren aus Thieshope, Brackel, Tangendorf und Hanstedt konnten ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude verhindern. Das Carport brannte ab, ein darin geparkter Mazda MX5 wurde zerstört. Die Polizei nahm noch in der Nacht die Ermittlungen auf. Sie geht von Brandstiftung aus. Der Schaden wird auf 30.000 EUR geschätzt. +++ Winsen - Trecker zerstört Gasleitung +++ Bei Gartenarbeiten durchstieß ein Trecker am Samstagmorgen im Gartenweg in Winsen mit der Schaufel eine Gasleitung. Gas strömte unkontrolliert aus, so dass Anwohner die Polizei und Feuerwehr alarmierten. Die rückten in großer Anzahl an und evakuierten vorsorglich die umliegenden Wohnhäuser. Als ein Mitarbeiter der Stadtwerke die Leitung abgeschaltet hatte, konnte Entwarnung gegeben werden. Verletzt wurde niemand. +++ Winsen - Ohne Führerschein besoffen in Graben +++ Am Samstagnachmittag fuhr ein 46-Jähriger aus Himbergen mit seinem VW Golf auf dem Weg von Tönnhausen nach Hunden in den Graben. Die von Zeugen hinzugerufenen Beamten stellten fest, dass der Mann keinen Führerschein besaß, dafür aber umso alkoholisierter war. Ein Atemalkoholtest ergab 3,23 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet. +++ Winsen - Nach Schlägen Streifenwagen beschädigt +++ Nachdem ein 34-Jähriger am Samstagabend seine Partnerin geschlagen und halbnackt vor die Tür gesetzt hatte, wurde der Mann von der Polizei für mehrere Tage seiner Wohnung verwiesen. In der Nacht kam der Mann dennoch zurück und trat derart heftig gegen den Pkw seiner Partnerin, dass das Fahrzeug stark beschädigt wurde. Die erneut gerufene Polizei nahm den Mann nun in Gewahrsam. Zuvor wehrte er sich gegen die Festnahme und verpasste dem Streifenwagen eine "Kopfnuss", so dass dieser beschädigt wurde. Nun wird der Mann auch für das Reparieren des Polizeifahrzeuges aufkommen müssen. +++ Winsen - Verkehrsunfall - Pkw in Haus gerast +++ Kurz nach Mitternacht wurden am Sonntag der Rettungsdienst, die Feuerwehr und die Polizei alarmiert. In der Lüneburger Straße in Winsen war ein Pkw in ein Wohnhaus gerast. Dabei wurde ein etwa 50 x 100 cm großes Loch in die Hauswand gerissen. Der 31-jährige männliche Winsener, welcher den Pkw zuvor steuerte, wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Pkw wurde durch den Aufprall zerstört. Weshalb es zu dem Unfall gekommen ist, ist noch unklar. Andere Verkehrsteilnehmer oder Bewohner wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird vorerst auf circa 30.000 Euro geschätzt. +++ Seevetal OT Meckelfeld - Trunkenheit im Straßenverkehr mit Widerstand und Beleidigung von Polizeibeamten +++ Besorgte Bürger meldeten am Samstagmittag eine Frau die in der Glüsinger Straße in Meckelfeld regungslos in ihrem PKW sitzen würde. Als die Polizeibeamten die 52-jährige Seevetalerin vor Ort ansprechen wollten, wurden sie sofort massiv beleidigt. Da der Verdacht bestand, dass die stark alkoholisierte Frau mit ihrem Pkw gefahren ist, wurde sie zu einer Blutprobenentnahme ins Krankenhaus verbracht. Bei der Fahrt im Streifenwagen trat die Frau dann einem Polizeibeamten vom Rücksitz aus gegen die Schulter. Weiterhin hielten die Beleidigungen die gesamte Einsatzdauer an. Gegen die Frau wird jetzt wegen einer Trunkenheit im Straßenverkehr, Widerstand und Beleidigung gegen Polizeibeamte ermittelt. Rückfragen bitte an: i.A. Müller, POK Polizeiinspektion Harburg Pressestelle Telefon: 04181/285-0 E-Mail: [email protected] www.pi-wl.polizei-nds.de
Originalbericht