-
Manhunt

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Results
Filter

Manhunts (1879)

Köln | 21.05.2020
Südländisch aussehender Mann frägt einen 28-Jährigen zunächst nach Feuer und schlägt und tritt dann insbesondere auf den Kopf des Geschädigten ein. Im weiteren Verlauf entreißt der Gewalttäter dem 28-Jährigen seine mitgeführte Tasche und flüchtet. Es wird mit Überwachungsaufnahmen gefahndet.
Täterbeschreibung
Zeugen, die Angaben zu Identität und Aufenthaltsort des abgebildeten Verdächtigen machen können, werden dringend um Hinweise gebeten unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail auf [email protected]
Gelsenkirchen | 27.02.2020
Nach zunächst verbalen Streitigkeiten beleidigt ein südländisch aussehender Mann einen 47-Jährigen, sprüht ihm Pfefferspray ins Gesicht und verletzt ihn leicht. Anschließend steigt er als Beifahrer in einen Wagen und fährt davon. Es wird öffentlich nach dem Gewalttäter gefahndet.
Täterbeschreibung
Sachdienliche Hinweise zu dem abgebildeten Mann bitte unter den Rufnummern 0209 365-7512 (Kriminalkommissariat 15) oder 0209 365-8240 (Kriminalwache).
Saarbrücken | 19.05.2020
Südländer (ca. 40) schleicht sich in den Speisesaal eines Hotels und stiehlt die Geldbörse aus der abgestellten Handtasche einer 57-jährigen Frau. Eine Angestellte (47), die den Diebstahl bemerkt, stößt er zur Seite und flüchtet. Es wird mit einem Phantombild nach dem Täter gefahndet.
Alter 40
Größe 175-180
Täterbeschreibung
Wer kann Angaben zur Identität der abgebildeten Person machen? Hinweise in diesem Zusammenhang bitte an die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt unter der Telefonnummer 0681 - 9321 233 oder jede andere Polizeidienststelle.
Burgdorf | 06.02.2020
Zwei südosteuropäisch aussehende Männer (ca. 35-40) stehlen mehrere Flaschen Champagner aus einem Supermarkt und verlassen den Laden ohne zu bezahlen. Der Schaden beläuft sich auf rund 300 Euro. Es wird öffentlich nach ihnen gefahndet.
Alter 35-40
Täterbeschreibung
Zeugen, welche Angaben zum Täter machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05136-8861-4117 zu melden.
Weimar | 15.10.2019
Augenscheinlicher Südosteuropäer (20-25) betritt zielgerichtet einen Telekom Shop, reißt drei Apple-iPhone der 11er Serie aus den Verankerungen und flüchtet. Die Polizei fahndet öffentlich nach dem Täter.
Alter 20-25
Größe 170
Täterbeschreibung
Wer kennt die abgebildete Person und kann Angaben zu deren Identität machen? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Weimar unter: 03643- 8820
Soltau | 24.05.2020
Mit Mundschutz vermummter Mann (ca. 170 cm, ausländischer Akzent) bedroht eine 27-Jährige mit einer Schusswaffe, als diese Geld am Bankautomaten abheben will. Als die junge Frau daraufhin aus dem Vorraum der Bank flieht und einen Radfahrer anspricht, flüchtet auch der Fremde ohne Beute. Die Polizei in Soltau bittet Zeugen, insbesondere den Radfahrer, sich zu melden!
Größe 170
Täterbeschreibung
inweise zum Täter bitte an den Zentralen Kriminaldienst in Soltau unter 05191/93800.
Marburg | 11.06.2020
Zwei Männer mit dunklem Teint (30-35, Drei-Tage-Bart, 40-45) setzen eine Seniorin (86) telefonisch unter Dauerdruck und bringen sie dazu, ihnen einen fünfstelligen Bargeldbetrag zu übergeben. Die Polizei fahndet mithilfe von Phantombildern nach den Tätern.
Täterbeschreibung
Die Kripo Marburg fahndet mit Phantombildern nach den Männern und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06421/406-0.
Marburg | 11.06.2020
Zwei Männer mit dunklem Teint (30-35, Drei-Tage-Bart, 40-45) setzen eine Seniorin (86) telefonisch unter Dauerdruck und bringen sie dazu, ihnen einen fünfstelligen Bargeldbetrag zu übergeben. Die Polizei fahndet mithilfe von Phantombildern nach den Tätern.
Täterbeschreibung
Die Kripo Marburg fahndet mit Phantombildern nach den Männern und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06421/406-0.
Essen | 01.05.2020
Zwischen 20 bis 25 "Personen" zweier "Personengruppen" kommt es auf dem Ossietzky-Platz zur Massenschlägerei bei der auch "Hieb- und Stichwaffen" eingesetzt und zwei Verletzte ins Krankenhaus eingeliefert werden. Darüber hinaus schlägt die Meute die Windschutzscheibe eines geparkten Pkw ein und zersticht an einem weiteren Auto die Reifen. Die Polizei geht von Streitigkeiten zweier rivalisierten Clans (libanesisch, syrisch) aus. Bei Wohnungsdurchsuchungen werden zwei aus Syrien stammende Männer (27,32) vorläufig festgenommen, die mit "Schlagwerkzeugen" auf eine andere "Person" eingeschlagen hatten. Vier weitere vorläufig festgenommene Gewalttäter (23, 27, 32, 40) wurden gleich wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Polizei ermittelt nicht nur wegen Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung, sondern auch wegen schweren Landfriedensbruchs.
Alter 32
Täterbeschreibung
Gesucht wird der 32-jährigen Mahmoud Habrat. Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort des Gesuchten machen? Hinweise nimmt die BAO Aktionsplan Clan unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 entgegen.
Halle (Saale) | 12.08.2019
Augenscheinlicher Südosteuropäer stehlt in einem Drogeriemarkt eine elektrische Zahnbürste in einem Wert von 99,99€ . Es wird mit Überwachungsaufnahmen nach ihm gefahndet.
Täterbeschreibung
Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/ oder dem Aufenthaltsort des unbekannten Täters machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.
/ 188

Search