Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

"Verletzung des Ramadan": Asylbewerber aus Tunesien und Marokko randalieren in der Unterkunft, weil die Sicherheitsmitarbeiter darauf hinweisen, dass sie trotz Verbotes Kochgeräte in ihrem Zimmer benutzten. Sie gehen auf das Sicherheitspersonal los, bewerfen es mit Glasbehältern sowie Feuerlöschern und verwüsteten ein Zimmer bis zur Unbewohnbarkeit. Ein 43 Jahre alter mutmaßlicher Rädelsführer wurde in Gewahrsam genommen. Acht weitere Personen wurden in andere Einrichtungen verlegt. Sechs verletze Sicherheitsbedienstete. 14 Streifenwagen und insgesamt 28 Beamte waren im Einsatz.

04.06.2017

Dresden,Strehlener Straße

TN
MA
?
?
?
?
?
?
 
?
?
?
43
 

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
Körperverletzung
Randale / Sachbeschädigung
Gewalt in Flüchtlingsunterkünften
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Dresden

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen