Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Zwei bereits polizeibekannte Asylbewerber aus Tunesien (34?) und Marokka (29?) gehen erneut im Eingangsbereich der Unterkunft aufeinander los und sprühen sich wechselseitig Pfefferspray ins Gesicht. Die beiden Gewalttäter wurden wieder nur vernommen und anschließend wieder auf freien Fuß gesetzt.

24.07.2019 23:30

Gießen, Rödgener Straße 59

TN
MA
34
29
 

Körperverletzung
Gewalt in Flüchtlingsunterkünften
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Gießen

Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen